Tschüss Stress! Wellness für Zuhause

Quelle

Entspannung im Alltag: Wellness für Zuhause
Tschüss Stress! Zeigt dem anstrengenden Alltag die kalte Schulter und gönnt euch mal wieder Zeit für euch. Klar, ein kleiner Wellnesstrip wäre jetzt nicht schlecht. Fehlt dafür jedoch das Geld, könnt ihr es euch auch einfach mal zuhause gemütlich machen.

Die eigenen vier Wänden werden zur privaten Wellnessoase. Ein Masseur ist da leider nicht inklusive, doch für alles andere könnt ihr problemlos selbst sorgen.


Nehmt euch einen ganzen Tag lang Zeit und macht nur Sachen, zu denen ihr wirklich Lust habt. Mal wieder stundenlang durch die Geschäfte bummeln, gemütlich in einem Café einen großen Milchkaffee trinken. Was ihr wollt. Anschließend startet ihr das große Verwöhnprogramm für euren Körper.

Den Anfang macht ein sanftes Schaumbad. Es gibt verschiedene Badezusätze, die wunderbar duften und nicht nur die Haut pflegen, sondern auch ein Fest für die Sinne sind. Zündet Kerzen an, lasst die Musik laufen, und warum nicht auch ein Gläschen Sekt? Den gäbe es sicher auch im Wellnesshotel.

Ihr habt keine Badewanne? Dann nehmt euch Zeit für eine lange, heiße Dusche. Auch hier gibt es tolle Duschgels, die die Haut nicht nur verwöhnen, sondern auch die Sinne beleben.

Maniküre & Pediküre

Nach dem Vollbad ist ein guter Zeitpunkt für eine Pediküre. Die Fußhaut ist schön weich, so dass ihr überschüssige Hornhaut leicht entfernen könnt. Lackiert euch doch mal wieder die Nägel. Total egal, dass ihr hauptsächlich geschlossene Schuhe tragt, ihr fühlt euch damit gleich viel besser.

Und wenn ihr gerade schon so schön beim Lackieren seid: Wie wär’s mit ein bisschen Farbe für die Fingernägel?

Duftkerzen

Nicht fehlen dürfen bei einem Wellnesstag ein paar Duftkerzen. Das sanfte Licht beruhigt den Körper und hilft euch dabei, den Alltag hinter sich zu lassen. Und der Duft tut sein übriges.

Statt Kerzen könnt ihr natürlich auch Duftlampen und Öle verwenden. Der Geruch ist meist ein wenig intensiver und die Gefahr, dass ihr die Wohnung versehentlich in Brand setzt, ist deutlich geringer.

Kleine Duftkunde:
Lemongrass: belebt die Sinne und macht wach und frisch
Orange: sorgt für Heiterkeit und gute Laune
Lavendel: beruhigend, verbessert den Schlaf
Vanille: perfekt zum Entspannen, nimmt Stress und Ärger
Rose: nimmt Traurigkeit
Sandelholz: wirkt beruhigend und harmonisierend

Quelle