Spa Hotels: Wellness für Körper und Seele

Quelle

Wenn Stress und Hektik sich breit machen, ist es Zeit für eine Auszeit, welche die persönlichen Energiereserven möglichst schnell und umfangreich wieder aufzufüllen vermag. Spa und Wellness sind dabei nicht nur in der Damenwelt sehr beliebt, sondern finden auch bei den Herren immer mehr Anklang. Die breit gefächerten Angebote in einem Spa Hotel lassen dabei keine Wünsche offen. Von Massagen über Kosmetikbehandlungen, Dampfbädern und meditativen Sitzungen findet der Spa interessierte Mensch je nach Geschmack das richtige Angebot.

Was ist Spa eigentlich?

 

Sanus per aquam – gesund durch Wasser. So übersetzen die meisten Spa Anbieter die inzwischen weit verbreitete Bezeichnung „Spa“. Tatsächlich jedoch geht die Bezeichnung auf das gleichnamige, belgische Heilbad zurück, welches im Bereich von Wellness und Erholung hohe Maßstäbe setzte. Diese hohen Maßstäbe werden auch in Hotels mit Spa Angebot angestrebt. Mitunter wird sogar versucht, diese hohen Maßstäbe durch umfangreichere Behandlungsmethoden zu ergänzen.

Die Buchungsmöglichkeiten in Spa Hotels reichen von einem so genannten „Day Spa“, bei dem an einem Tag eine kurze Auszeit Entspannung bringen soll, über Wochenendangebote bis hin zum umfangreichen Spa Wellnessurlaub mit zahlreichen Spa Behandlungen.

Day Spa – Wellness für einen Tag

Im Day Spa findet der Wellness-Willige zahlreiche Behandlungsvarianten, die er perfekt in den Alltagintegrieren kann. Hierzu zählt beispielsweise das After work Spa, welches in den Abendstunden, zum Beispiel nach einem anstrengenden Arbeitstag, zu neuer Energie verhelfen kann. Auch Massagen mit heißen Steinen, Schokoladenmasken oder pflegende Öle sollen zur Entspannung verhelfen. Durch Therapeuten begleitet kann man im Day Spa auch an Entspannungsübungen teilnehmen, die sowohl an eine Meditation als auch an ein autogenes Training angelehnt sein können.

Das Besondere am Day Spa ist dabei in jedem Fall, dass man nicht viel Zeit benötigt, um sich etwas Gutes zu tun. Die Behandlungen dauern zwischen einer halben Stunde und 8 Stunden und somit keinesfalls länger als einen Tag. Eine Übernachtung vor Ort ist somit nicht notwendig.

Ein Wochenende im Spa

Sehr beliebt ist neben dem Day Spa auch das Angebot vieler Spa Hotels, an einem Wochenende die Energieakkus wieder auf zu laden. Zumeist dient dabei der Freitag als Anreisetag, an dem statt Behandlungen erst einmal ein ruhiges Ankommen in harmonischem Ambiente und mit einer kulinarischen Einstimmung geboten wird. Am Samstag werden dann die vom Gast gewählten Anwendungen umgesetzt, während der Sonntag nach einem gemütlichen Frühstück zur Abreise dient. In guten Spa Hotels wird dabei auf einen harmonischen Rahmen gesetzt, der dem Gast bei der Abreise ein erfrischtes und erholtes Gefühl mit auf den Weg gibt.

Spa Hotel statt Sonne, Strand und Meer?

Insbesondere Menschen, die in ihrem Alltag in engem Zusammenhang mit Stress und Karrieredruck stehen, buchen für ihren Urlaub kein herkömmliches Touristenhotel, sondern ein Hotel mit Spa Angebot. Diese besonderen Spa Hotels sind inzwischen in der ganzen Welt zu Hause. Zumeist finden sich hierbei neben einem gehobenen Ambiente umfangreiche Angebote aus allen Spa Bereichen, die sich individuell zusammen stellen lassen. Der typische Urlaub mit Sonne, Strand und Meer steht dabei zugunsten von Wellness und Entspannung im Hintergrund. Angereichert wird der Aufenthalt in einem Spa Hotel mit einer ausgewogenen, teilweise sogar gehobenen, Küche, in der auch die jeweiligen Landestraditionen berücksichtigt werden.

Durch die hohen Standards aller Spa Hotels kann man jedoch den Flug in ein fernes Land auch getrost gegen eine kurze Reise mit dem eigenen Auto in das nächste inländische Spa Hotel tauschen. Auch bei einem solchen Spa Urlaub in der Nähe des eigenen Heimatortes kann man mit einem hohen Maß an Erholung rechnen.

Quelle

Tschüss Stress! Wellness für Zuhause

Quelle

Entspannung im Alltag: Wellness für Zuhause
Tschüss Stress! Zeigt dem anstrengenden Alltag die kalte Schulter und gönnt euch mal wieder Zeit für euch. Klar, ein kleiner Wellnesstrip wäre jetzt nicht schlecht. Fehlt dafür jedoch das Geld, könnt ihr es euch auch einfach mal zuhause gemütlich machen.

Die eigenen vier Wänden werden zur privaten Wellnessoase. Ein Masseur ist da leider nicht inklusive, doch für alles andere könnt ihr problemlos selbst sorgen.


Nehmt euch einen ganzen Tag lang Zeit und macht nur Sachen, zu denen ihr wirklich Lust habt. Mal wieder stundenlang durch die Geschäfte bummeln, gemütlich in einem Café einen großen Milchkaffee trinken. Was ihr wollt. Anschließend startet ihr das große Verwöhnprogramm für euren Körper.

Den Anfang macht ein sanftes Schaumbad. Es gibt verschiedene Badezusätze, die wunderbar duften und nicht nur die Haut pflegen, sondern auch ein Fest für die Sinne sind. Zündet Kerzen an, lasst die Musik laufen, und warum nicht auch ein Gläschen Sekt? Den gäbe es sicher auch im Wellnesshotel.

Ihr habt keine Badewanne? Dann nehmt euch Zeit für eine lange, heiße Dusche. Auch hier gibt es tolle Duschgels, die die Haut nicht nur verwöhnen, sondern auch die Sinne beleben.

Maniküre & Pediküre

Nach dem Vollbad ist ein guter Zeitpunkt für eine Pediküre. Die Fußhaut ist schön weich, so dass ihr überschüssige Hornhaut leicht entfernen könnt. Lackiert euch doch mal wieder die Nägel. Total egal, dass ihr hauptsächlich geschlossene Schuhe tragt, ihr fühlt euch damit gleich viel besser.

Und wenn ihr gerade schon so schön beim Lackieren seid: Wie wär’s mit ein bisschen Farbe für die Fingernägel?

Duftkerzen

Nicht fehlen dürfen bei einem Wellnesstag ein paar Duftkerzen. Das sanfte Licht beruhigt den Körper und hilft euch dabei, den Alltag hinter sich zu lassen. Und der Duft tut sein übriges.

Statt Kerzen könnt ihr natürlich auch Duftlampen und Öle verwenden. Der Geruch ist meist ein wenig intensiver und die Gefahr, dass ihr die Wohnung versehentlich in Brand setzt, ist deutlich geringer.

Kleine Duftkunde:
Lemongrass: belebt die Sinne und macht wach und frisch
Orange: sorgt für Heiterkeit und gute Laune
Lavendel: beruhigend, verbessert den Schlaf
Vanille: perfekt zum Entspannen, nimmt Stress und Ärger
Rose: nimmt Traurigkeit
Sandelholz: wirkt beruhigend und harmonisierend

Quelle